Ehrenfriedhof Mariawald

414 Tote des Zweiten Weltkrieges ruhen heute auf dem Ehrenfriedhof Heimbach - Abtei Mariawald. Unter den Toten sind auch russische und polnische Soldaten, die in Verbänden der Wehrmacht gekämpft hatten.

Viele der Soldaten waren erst 18 bis 20 Jahre alt,z.B. der 16-jährige Junge Semen Dechanow.

 

Der Ehrenfriedhof liegt oberhalb der Abtei inmitten des Naturschutzgebietes Kermeter.

 

Abtei Mariawald

52396 Heimbach - Mariawald

50.618056  6,475496

 

  von Heimbach kommend:  etwas oberhalb der Abtei rechts abbiegen ( dem Hinweisschild folgen).

  Vom Ende des Parkplatzes führt ein Fußweg (ca 250 m) zum Ehrenfriedhof.