Englische Kriegsgräberstätte "Bart Cottage Cemetery"

 1639 Gefallene des Commenwealth,

davon 39 nicht identifiziert,15 Kanadier und 2 Südafrikaner

 

und 4 deutsche Gefallene.

3 Gräber gedenken Opfer, wo man vermutet, das sie hier begraben wurden.

 

Diksmuideweg (N369)

8900 Ypern

50.876509   2.869056

 

Bard Cottage Cemetery ist ein Soldatenfriedhof des Commenwealths aus dem „Grote Oorlog“  (Ersten Weltkrieg).Der Friedhof wurde von Sir Reginald Blomfield entworfen. Er ist ca. 5.455 m² groß und hat eine rechteckige Form. Der Friedhof ist nur von einem Bordstein umrandet. Zwischen zwei Eingangsgebäuden an der Straßenseite steht der Stone of Remembrance (= Stein der Erinnerung). Auf der gegenüberliegenden Seite steht das Cross of Sacrifice (=Opferkreuz).

Für einen Großteil des Ersten Weltkrieges stand das Dorf Boesinghe (jetzt Boezinge) direkt gegenüber der deutschen Linie über den Yser-Kanal. Bard Cottage war ein Haus, welches ein wenig zurück von der Linie lag, in der Nähe einer Brücke namens Bard's Causeway.  Die ersten Beerdigungen wurden zwischen Juni 1915 und Oktober 1918 gemacht. Es sind meistens Soldaten der 49. (West Riding) – Division, der 38. Division und anderer Infanteriedivisionen in den nördlichen Sektoren des Ypern Salient. Nach dem Waffenstillstand wurden 46 Gräber aus der unmittelbaren Umgebung hierher verlegt, darunter 32 von Marengo Farm Cemetery ein paar hundert Meter nach Süden.

Seit 2009 steht Bart Cottage Cemetery unter Denkmalschutz.